Verschoben
Bisheriges Datum:

Don Clarke „Fett and Furious!“ - - Ein Abend mit warmem Buffet und XXXL-Bühnenpräsenz

Zugluft - Kunst im Museumszug
Bahnhof Nord - Am Goldstein 7
61231 Bad Nauheim

Tickets from €58.20 *

Event organiser: HCB Kulturbüro (nur für Zugluft), Wingertstr. 2b, 61137 Schöneck, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Der preisgekrönte Comedian nimmt das Publikum mit auf einen wilden Ritt, denn trotz fünffacher Vater- und Großvaterschaft will Don Clarke immer noch Party machen… Und er weiß auch ganz genau, wie das geht.
Während Don Clarke agiert, schleicht sich das Gefühl ein, er hätte außer Gewicht nichts mehr zu verlieren. Doch er hat kein Gramm abgenommen, sondern vielmehr extrem zugelegt, was den Wortwitz betrifft. Entsprechend peitscht er die Zuschauer/innen mit seiner XXXL-Bühnenpräsenz durch Themen wie Netflix-Binge-Watching, Körperfett-Jonglage, Älterwerden, Bifi-Automaten auf Kreuzfahrtschiffen und… Husten.
Was treibt diesen Mann an, der außer zwei Exfrauen, vier Kindern, fünf Enkelkindern und einem dicken Bankkonto nichts hat? Die pure Lust am Leben!
Don Clarke ist einer der Wenigen, die ein Alsterwasser so trinken, dass die Zitronenlimo im Glas bleibt. Er hat das Essen beim Imbiss für sich entdeckt, geht vorsichtshalber aber nur noch fünfmal die Woche hin. Außerdem hat er ein gespanntes Verhältnis zu Mozzarella und Pute, aber eine Vorliebe für Raufaser mit scharfem Senf... was auch immer das heißen mag, wird er sicherlich aufklären.

»Fett and Furious!«, dieser Name ist Programm.
Publikum und Kritiker sind sich gleichermaßen uneinig: »Der kann ja wirklich nichts – Aber das verdammt gut!«

Location

Zugluft - Kunst im Museumszug
Am Goldstein
61231 Bad Nauheim
Germany
Plan route

Es gibt nur einen Ort, an dem Künstler und Besucher gerne auf ein Abstellgleis geschoben werden: Im Theaterwagen der Eisenbahnfreunde Wetterau. Hier können nicht nur tolle Museumsfahrten mit nostalgischen Eisenbahnen unternommen, sondern Kleinkunstvorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zugluft – Kunst im Museumszug“ besucht werden.

Der Museumszug beginnt seine Fahrt am Bahnhof Nord in Bad Nauheim. Eine Pause gibt es in der Zwischenstation am Endbahnhof, ehe der Zug für die Rückfahrt wieder umkehrt. Auf beiden Fahrten erwartet Freunde der großen Kunst auf kleiner Bühne ein unterhaltsames Kleinkunstprogramm mit einzigartigen Künstlern. Als Location dient ein alter Personenwaggon aus Slowenien, der 2005 übernommen und aufwendig fahrbereit umgebaut wurde. Atze Schröder, Markus Maria Profitlich, Bernhard Hoecker, Martin „Maddin“ Schneider und viele weitere Künstler ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, auf der rollenden Bühne aufzutreten.

„Zugluft – Kunst im Museumszug“ startet am Bahnhof Bad Nauheim-Nord. Autofahrer nutzen am besten den Park+Ride-Parkplatz, der sich 150 m entfernt befindet. Anreisende mit der Bahn nehmen den Fußgängertunnel, der zum Park+Ride-Parkplatz führt. An Fahrtagen ist der Weg ausgeschildert.