Michel Benita Quartett

Michel Benita Quartett, MercatorJazz  

Mercatorhalle, Kleiner Saal
Landfermannstr. 6
47051 Duisburg

Tickets from €28.50
Concessions available

Event organiser: Sensitive Colours Theaterproduktions GmbH, Lipperheidstr. 15, 46047 Oberhausen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €28.50

Ermäßigt

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson zahlen den ermäßigten Preis und brauchen beide ein Ticket.
Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind über den Veranstalter unter der Rufnummer 0203 – 392 4160 erhältlich.
Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
print@home after payment
Mail

Event info

Michel Benita , bass & laptop
Matthieu Michel , flugelhorn
Jozej Dumoulin , fender rhodes & electronics
Philippe Garcia , drums & electronics

Mit dem Quartett des französischen Bassisten Michel Benita, Jahrgang 1954, endet das MercatorJazz-Jahr 2020. Gebürtig in Algier, zog Benita im Alter von fünf Jahren mit seinen Eltern nach Frankreich. Er begann an der Musikakademie von Montpellier zunächst mit dem Studium der Gitarre, dann Bass, wo er Unterricht bei Henri Texier nahm. 1981 zog er nach Paris, um als gefragter Studio- und Sessionmusiker tätig zu sein. Er arbeitete hier mit Michel Portal, Joe Lovano, Lee Konitz, Daniel Humair, André Ceccarelli, Michel Legrand, Horace Parlan, Archie Shepp und Adam Nussbaum zusammen.
1986 wurde er in die erste Ausgabe des Orchestre National de Jazz aufgenommen, mit dem er auf Tourneen in Europa und Afrika unterwegs war. Ab 1988 präsentierte Michel Benita im Quartett mit der Pianistin Rita Marcotulli dem Publikum seine eigenen Kompositionen. Sein warmer, kraftvoller und flexibler Ton auf dem Kontrabass machen seine charakteristische Qualität aus. Sie führte ihn zu langjähriger Zusammenarbeit mit Musikern wie Marc Ducret, François Jeanneau, Aldo Romano, NGuyên Lê and Peter Erskine, Andy Sheppard u.v.a.m. Dies bescherte ihm in den letzten 20 Jahren eine bedeutende Erfolgsgeschichte im europäischen Jazz und gemeinsame Auftritte mit musikalischen Größen wie Gil Evans, Martial Solal, McCoy Tyner, Toots Thielemans etc.

Location

Mercatorhalle Duisburg
Landfermannstraße 6
47051 Duisburg
Germany
Plan route

Wenn es in Duisburg einen vielseitigen Ort für anspruchsvolle Konzerte, professionell organisierte Tagungen, große Bankette oder tolle Show- und Unterhaltungsprogramme gibt, dann steht die Mercatorhalle ganz weit oben auf der Liste.

Die Mercatorhalle Duisburg im CityPalais wurde 2007 nach dem Abriss der alten Mercatorhalle und etwa zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. Hier haben die Duisburger Philharmoniker eine Bleibe gefunden, die mit architektonischem Reiz und grandioser Akustik höchsten Ansprüchen genügt. Rund 1.750 Plätze haben die Gäste im Großen Saal zur Verfügung, während auch der Kleine Saal mit seinen knapp 530 Plätzen eher groß als klein ist. Der flexibel nutzbare Tagungsbereich und die anspruchsvoll eingerichtete VIP-Lounge runden das Angebot gekonnt ab.

Dank seiner zentralen Lage ist die Mercatorhalle sehr gut zu erreichen. Nur wenige Gehminuten trennen das Veranstaltungszentrum und den Hauptbahnhof voneinander. Außerdem befinden sich in unmittelbarer Umgebung ausreichend kostenpflichtige Stellplätze für Autofahrer.