Simon Pearce - "neues Programm"

thalhaus Theater
Nerotal 18
65193 Wiesbaden

Tickets from €22.00 *
Concessions available

Event organiser: thalhaus e.V., Nerotal 18, 65193 Wiesbaden, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €22.00

Ermässigt

per €17.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungen (nur falls vorhanden!) erhalten, gegen Vorlage eines gültigen Ausweises:
Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende, Schwerbehinderte mit Ausweis.
Begleitpersonen zahlen den Normalpreis.
Ermäßigte Karten für Inhaber der Ehrenamtskarte Hessen.

Bei Tanzveranstaltungen bieten wir keinen ermäßigten Preis an.
--- > Die Berechtigung ist im Theater beim Einlass vorzuzeigen.

GUTSCHEINE:
Gutscheine (weiße Klappkarten ohne Gutscheincode) werden NUR im thalhaus gegen Eintrittskarten eingetauscht.

Gutscheine (mit Gutscheincode) können an der Abendkasse, online oder telefonisch angenommen werden.
--- > Anfragen bitte an tickets@thalhaus.de

ABENDKASSE
- öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
- schließt eine halbe Stunde nach Veranstaltungsbeginn.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Eintrittskarten grundsätzlich nicht zurückgenommen werden können.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Simon Pearce ist ein Urbayer.
Als Sohn der Volksschauspielerin Christiane Blumhoff und eines nigerianischen
Gastronomen, wächst Simon Pearce im Münchener Umland auf – in der Gemeinde
beäugt und beobachtet.
Aber Simon entdeckt die Macht der Worte und begegnet Rassismus und Intoleranz
mit Humor. Er dankt den Bayern jeden Tag dafür, dass sie ihm so viel Stoff für sein
Comedy-Programm liefern.
Mit einer fulminanten Mischung aus lustigen Anekdoten, die einem seine
persönlichen Ängste näherbringen, und gesellschaftskritischen Querverweisen,
schafft es der „Eddy Murphy aus Puchheim“ (Freisinger Tageblatt ) gleichermaßen
zum Lachen, wie auch zum Nachdenken anzuregen und dass immer ohne mit dem
bekannten Zeigefinger zu drohen.
Simon Pearce, 1981 geboren, absolvierte eine Schauspielausbildung und ist
ebenfalls als Synchronsprecher tätig. Seit 2014 tourt er mit seinen
Soloprogrammen "Allein unter Schwarzen“ sowie seit 2017 mit dessen Nachfolger
„Pear(c)e on Earth“ durch Bayern und den Rest der Republik. Mit seinem offenen
Brief „An alle Münchner, die glauben, in einer toleranten Stadt zu leben“ löste er
sowohl in den Medien als auch in den sozialen Netzwerken eine Debatte über
Rassismus aus. Aktuelle Tour Termine von Simon Pearce findet man auf seiner
Homepage: www.simonpearce.de
Im November 2014 gewann Simon den Jurypreis des ARD Toleranz Slams und 2018
die Lüdenscheider Lüsterklemme für sein Solo Programm „ Allein unter Schwarzen“
Zudem ist er häufig im deutschen Fernsehen zu Gast. Zum Beispiel im Rateteam von
Hugo Egon Balder bei „Genial daneben“, als Field Reporter von Luke Mockridge bei
„Catch – der große Fangfreitag“ auf SAT1 oder als festes Ensemble Mitglied bei
„Hotel Verschmitzt“, der Impro Show von Ralf Schmitz auf RTL.

Location

Thalhaus Wiesbaden
Nerotal 18
65193 Wiesbaden
Germany
Plan route

Als eine der wichtigsten kulturellen Stätten der wunderschönen hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden gilt die Kleinkunstbühne thalhaus am Rande des idyllischen Nerotalparks. Spezialisiert hat sich das Theater auf Comedy, Kabarett, Varieté und Konzerte und bietet abwechslungsreiche und äußerst unterhaltsame Programme für alle Geschmäcker und Generationen.

Ursprünglich wurde das Gebäude im Nerotal im Jahr 1838 von den Brüdern Löwenherz als Tuchwalkmühle gebaut, 1851 wurde es zu einer Kaltwasserheilanstalt umfunktioniert. Diese wurde 1905 abgerissen und durch einen luxuriösen Kurhotelkomplex ersetzt, der jedoch im zweiten Weltkrieg teilweise zerstört wurde. Das Theater thalhaus befindet sich seit 1997 in dem attraktiven Gebäude. Es wird von einem gemeinnützigen Verein betrieben und von dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft und Kunst sowie dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden unterstützt.

Besonders Freunde des Improvisationstheaters und Improvisationskabaretts kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten, ebenso wie Fans lateinamerikanischer Tänze, die in den Tango-Argentino-Nächten das Tanzbein schwingen können.